Schon wieder Zoff in der schwarzen Ampel!

Bild: Michael August

Zu den Aussagen von Herrn Kubicki in der heutigen (07.07.2017) Ausgabe der FAZ und zur Pressemitteilung von Finanzministerin Monika Heinold erklärt der bankenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Thomas Rother:

„Herr Kubicki scheint in seiner Rolle als Vorsitzender einer regierungstragenden Fraktion noch nicht angekommen zu sein. Jedenfalls scheint er noch nicht verstanden zu haben, dass er als solcher eine besondere Mitverantwortung für das Vermögen des Landes trägt. Dieser Rolle entsprechend sollte er sich auch verhalten, da kann ich Frau Heinold nur beipflichten.

Wir Sozialdemokraten nehmen auch weiterhin diese Verantwortung sehr ernst. Ziel ist für uns auch weiterhin eine das Vermögen und die Interessen des Landes schonende Veräußerung der HSH Nordbank.“