Frau Prien hat Recht

Die Bildungsministerin hat vollkommen Recht, dass die pluralistische Gesellschaft nicht vor extremistischen Drohungen in die Knie gehen darf.

Bild: Foto: Michael August

 

„Ich erwarte, dass das von Frau Prien angekündigte Sicherheitskonzept schnellstmöglich erarbeitet wird“ Kai Dolgner

 

 

Zur Absage eines Dokumentarfilms über die Punkband „Feine Sahne Fischfilet“ aufgrund einer anonymen Drohung erklärt der innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Kai Dolgner:

„Frau Prien (Bildungsministerin) hat vollkommen Recht, dass die pluralistische Gesellschaft nicht vor extremistischen Drohungen in die Knie gehen darf. Auch ich hätte nie gedacht, dass wir schon so weit sind, dass die zuständige Polizeibehörde keine andere Möglichkeit sieht, als aufgrund einer anonymen E-Mail zur Absage eines mehrfach preisgekrönten Dokumentarfilms zu raten, gegen den seit geraumer Zeit von Rechts gehetzt wird. Ich erwarte, dass das von Frau Prien angekündigte Sicherheitskonzept schnellstmöglich erarbeitet wird, um den Schülerinnen und Schülern die Aufführung zu ermöglichen, bevor es Schule macht, dass mutmaßliche Rechtsextremisten mit Drohungen bestimmen können, was gezeigt wird und was nicht.“