Absurde Vorwürfe der Rechtsradikalen

Ralf Stegner: Der Kollege von Pein hat sich zu den widerwärtigen Zitaten von Teilen der schleswig- holsteinischen AfD in Zusammenhang mit dem mutmaßlichen Mordanschlag an dem hessischen Regierungspräsidenten Walter Lübcke geäußert.

Bild: Foto: Michael August

Zur Strafanzeige von Jörg Nobis gegen den SPD-Abgeordneten Tobias von Pein erklärt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Ralf Stegner:

„Der Kollege von Pein hat sich zu den widerwärtigen Zitaten von Teilen der schleswig- holsteinischen AfD in Zusammenhang mit dem mutmaßlichen Mordanschlag an dem hessischen Regierungspräsidenten Walter Lübcke geäußert.
Einschüchterungsversuche von Rechtsradikalen haben uns noch nie interessiert.
Im Übrigen sind die Aussagen des Kollege von Pein nicht seine Einzelmeinung, sondern er hat im Namen der ganzen Fraktion gesprochen.“

 

Ralf Stegner