Danke, dass Sie unseren Anregungen gefolgt sind

Kai Vogel: Es ist schon etwas schräg. Gestern schon konnte man in der Zeitung lesen, dass es möglich sein wird, gratis mit der Bahn am Tag der deutschen Einheit nach Kiel zu fahren und heute beraten wir den passenden Antrag von uns dazu, der genau das fordert.

Kai Vogel Bild: Foto: Michael August

Rede aus dem Landtag

 

Lassen Sie uns unsere Gäste mit diesem Lächeln bei der Anreise nach Kiel verzaubern und ein großartiges Fest erleben.

Kai Vogel

TOP 16: Kostenfreier Nahverkehr zum Tag der Deutschen Einheit (Drucksache 19/1507)

„Es ist schon etwas schräg. Gestern schon konnte man in der Zeitung lesen, dass es möglich sein wird, gratis mit der Bahn am Tag der deutschen Einheit nach Kiel zu fahren und heute beraten wir den passenden Antrag von uns dazu, der genau das fordert. Der Alternativantrag der Koalition ist inhaltlich veraltet und überholt, wenn der Wirtschaftsminister bereits in der Zeitung den Abschluss lobt und jeder aus der Koalition das Ergebnis kennt, veräppele ich den Bürger, wenn er im Antrag von gestern liest, dass es Gespräche geben soll. Aus meinen Gesprächen weiß ich, dass die Regierung nur deswegen aktiv geworden ist, weil sie von unserem Antrag dazu getrieben wurde und ich gehe davon aus, dass alle nachfolgenden Redner sich zumindest huldvoll bei unserer Initiative bedanken, statt so zu tun, als ob ihnen selbst die Idee gekommen wäre.

Drei Jahrzehnte nach dem Fall der Mauer finden in Schleswig-Holstein hier bei uns in Kiel die Feierlichkeiten anlässlich des Tages der Deutschen Einheit statt. Nach 2006 nun zum zweiten Mal hier in unserem Bundesland und unter dem Motto „Mut verbindet“. Schleswig-Holstein möchte mit diesem Motto eine Brücke schlagen zwischen früher, heute und morgen und mit dem Logo des Leuchtturmes in den Deutschlandfarben das Verbindende von den Kommunen bis nach Europa symbolisieren. Ich freue mich auf dieses Fest und finde es toll, dass es hier bei uns in Kiel stattfindet. Ich hoffe, dass wir ganz viele Gäste aus Schleswig-Holstein, aber auch aus den anderen Bundesländern hier bei uns begrüßen dürfen.

2017 waren es übrigens über 510.000 Besucherinnen und Besucher in Mainz, im letzten Jahr in Berlin schon über 600.000. Deshalb haben wir uns die Frage gestellt, wie kann man allen Besucherinnen und Besuchern eine problemlose Anreise ermöglichen. Leider werden wir niemals jeden davon überzeugen, dass eine Anreise mit Bus und Bahn am vernünftigsten ist, um ein Verkehrschaos hier in Kiel zu vermeiden, aber eine kostenfreie Anreise mit Bus und Bahn überzeugt dann doch hoffentlich ganz, ganz viele, das Auto stehen zu lassen. Deshalb haben wir diesen Antrag gestellt.

In unserem Antrag fordern wir den kostenlosen Nahverkehr für ganz Schleswig-Holstein an den beiden Tagen der Feierlichkeiten am 2. und 3. Oktober. Ich kann die Schwierigkeiten für den 2. Oktober durchaus nachvollziehen, da dieser Tag ein regulärer Arbeitstag und kein gesetzlicher Feiertag ist. Daher kann ich auch sehr gut damit leben, wenn der Minister nachher in seiner bekannt charmanten Antwort auf unseren Antrag diese Forderung vermutlich ins Lächerliche zieht. Beim 3. Oktober sind wir aber unnachgiebig.

Die Tickets nur nach Kiel an diesem Tag kostenfrei zu stellen, schien uns technisch und organisatorisch recht kompliziert, wenn es dafür nun doch eine Lösung gibt, freut uns das. Umstellungen bei Fahrkartenautomaten sind bei jeder Tariferhöhung sehr aufwändig in der Umstellung und klappen nicht einfach per Mausklick. Und auch für das Zugpersonal schien es uns am einfachsten, wenn alle wissen, an diesem Tag kann ich auf jeder Bahnstrecke in Schleswig-Holstein kostenfrei fahren. Es macht für uns keinen Sinn, für eine Strecke von Lübeck nach Plön mit der Bahn am 3. Oktober zahlen zu müssen, wer aber weiter nach Kiel fährt, darf kostenfrei fahren.

Vorbild ist hier für uns der HVV. Der HVV lässt meist einmal im Jahr an einem Sonntag alle Nutzerinnen und Nutzer kostenfrei deren Streckennetz als Geste des Dankes für die Kunden nutzen. An diesem Tag sieht man ganz viele Reisende mit glücklichen Gesichtern. Lassen Sie uns unsere Gäste mit diesem Lächeln bei der Anreise nach Kiel verzaubern und ein großartiges Fest erleben. Danke also, dass Sie unseren Anregungen gefolgt sind.“