Übersicht

Presse

Equal Pay Day: Heute ist kein Tag zur Freude

Heute ist „Equal Pay Day“. Der heutige Tag markiert symbolisch den geschlechtsspezifischen Entgeltunterschied, der durchschnittlich 21% beträgt – auch in Schleswig-Holstein. Erst ab dem heutigen Tag arbeiten Männer und Frauen bei gleicher Bezahlung.

Bild: taniadimas (Pixabay)

Beitragsfreiheit ist das Ziel!

Die von der Landesregierung geplante Beitragsdeckelung ist zwar ein Schritt in die richtige Richtung, geht uns aber nicht weit genug!

Bild: derfla (Pixabay)

„Der echte Norden“ – ein echter Erfolg!

„In der Opposition hat der CDU-Wirtschaftspolitiker, Hans-Jörn Arp, die neue Dachmarke noch als „Provinzposse“ und „unsinnig“ verhöhnt und sogar einen völlig unsachlichen Zusammenhang mit der Verkehrspolitik unseres damaligen Wirtschaftsministers Reinhard Meyer hergestellt.

Bild: LUM3N (Pixabay)

Mittel müssen jetzt schnellstmöglich bei Schulen ankommen

Im Digitalpakt heißt es: „Der Bund stellt finanzielle Mittel zum Aufbau digitaler Bildungsinfrastrukturen bereit. Die Länder entwickeln pädagogische Konzepte, kümmern sich um die Qualifizierung von Lehrkräften – über das Referendariat bis hin zur Weiterbildung – und stellen gemeinsam mit den Kommunen Betrieb, Support und Wartung sicher.

Bild: JHertle (Pixabay)

Stumpfe Messer muss man schärfen

Genauso wie Mieterbund, Sozialverband, DGB, die Volksinitiative für bezahlbaren Wohnraum und der Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer sind auch wir der Meinung, dass Mietpreisbremse und Kappungsgrenzenverordnung ein Umsetzungsproblem haben.

Bild: Zienith (Pixabay)

Mehr Sicherheit für Radfahrer!

2018 war kein gutes Jahr auf Schleswig-Holsteins-Straßen. Vor allem der deutliche Anstieg bei der Anzahl an Verkehrstoten ist alarmierend. Die Landesregierung muss die Zahlen aus dem Bericht sehr ernst nehmen und die richtigen Konsequenzen ziehen.