Arbeitskreis Arbeit, Soziales, KiTa, Gesundheit und Gleichstellung

Die Themen des Arbeitskreises „Soziales“ umfassen die gesamte Bandbreite der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik, der Familien- und Gesundheitspolitik sowie das Thema Gleichstellung. Die Sozialpolitik muss dafür sorgen, dass jede/r die Hilfe bekommt, die sie oder er benötigt. Gerechtigkeit und Solidarität sind unsere sozialdemokratischen Grundwerte.

Bild: FeeLoona (Pixabay)

Die Arbeitsmarktpolitik muss so ausgerichtet werden, dass möglichst viele Menschen in Beschäftigung bleiben oder neu einsteigen können, denn Arbeit bedeutet Sicherung des Lebensunterhaltes und Teilnahme am sozialen Leben. Unsere Ziele sind Vollbeschäftigung und gute Arbeit.

Familien in all ihrer Vielfalt verdienen die Förderung und Unterstützung durch Staat und Gesellschaft. Kinder und Jugendliche sollen unbeschwert und gesund in Schleswig-Holstein aufwachsen können. Unsere Politik orientiert sich an den realen Lebenswirklichkeiten der Familien im Land. Unser familienpolitisches Leitbild ist klar: Wir sagen den Menschen nicht, wie sie leben sollen. Wir helfen ihnen so zu leben, wie sie leben wollen. Dazu gehört auch, dass wir Eltern Möglichkeiten eröffnen, Familie und Erwerbsarbeit partnerschaftlich miteinander zu vereinbaren. Daher machen wir uns seit Jahren für eine beitragsfreie und qualitativ gute Kinderbetreuung und frühkindliche Bildung in Schleswig-Holstein stark.

Der Erhalt unserer qualitativ hochwertigen und wohnortnahen medizinischen und pflegerischen Versorgung ist unser Ziel. Vor allem im ländlichen Raum und im Bereich der Geburtshilfe gilt es diese zu sichern. In der Pflege setzen wir uns für gute Arbeitsbedingungen und angemessenen Löhne ein. Gute Pflege braucht auch mehr Personal. Die Verbesserung der Versorgung am Lebensende mit Hospiz- und Palliativbetten liegt uns sehr am Herzen.

Zur Verbesserung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung muss die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung weiter vorangetrieben werden. „Nichts ohne uns – über uns“ bleibt unsere Grundüberzeugung. Das bedeutet: Menschen mit Behinderung müssen an allen Entscheidungen, die sie betreffen, direkt beteiligt werden. Wir wollen gemeinsam Politik machen.

Gleichstellung ist wesentlich für eine moderne Demokratie – zugleich Basis und Anspruch für das Gelingen einer offenen Gesellschaft. Wir wollen eine Gesellschaft, in der weder Geschlecht noch Herkunft, Alter, Religion, Behinderung oder sexuelle Orientierung zu Benachteiligung führen. Ziel der Sozialdemokratie ist jede Form von Diskriminierung in unserer Gesellschaft zu beenden. Die klassischen Rollenbilder von Männern und Frauen sowie das traditionelle Bild von Familien wollen wir aufbrechen. Für uns ist klar: Die Gleichstellung aller Geschlechter ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und betrifft alle Politikfelder.

Bürgerschaftliches Engagement und eine solidarische Bürgergesellschaft sind eine unverzichtbare Grundlage einer lebendigen und widerstandsfähigen Demokratie. Mit unserer Engagementpolitik verfolgen wir das Ziel, die aktive Bürgergesellschaft zu stärken und zu fördern.

Bild: Michael August
Arbeitskreisvorsitzende

Birte Pauls, MdL

Birte Pauls ist die sozialpolitische Sprecherin und Arbeitskreisvorsitzende des Arbeitskreis Soziales. Darüber hinaus ist sie stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Die gelernte Krankenschwester ist Abgeordnete des Wahlkreises 5, Schleswig.

Bild: Michael August

Wolfgang Baasch, MdL

Wolfgang Baasch ist der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Fraktion und gelernter Erzieher. Er ist Abgeordneter für den 33. Wahlkreis, Lübeck-Süd.

Bild: Michael August

Bernd Heinemann, MdL

Bernd Heinemann ist gesundheitspolitischer Sprecher der Fraktion. Der Dipl.-Sozialpädagoge ist Abgeordneter für den Wahlkreis 14, Kiel-Ost.

Bild: Michael August

Serpil Midyatli, MdL

Serpil Midyatli sitzt für den Wahlkreis 8, Eckernförde, im Landtag. Sie ist u.a. flüchtlings- und gleichstellungspolitische Sprecherin der Fraktion.

Bild: Michael August

Tobias von Pein, MdL

Tobias von Pein ist gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann und Sozialökonom. In der Fraktion ist er u.a. für Jugendpolitik zuständig. Er ist Abgeordneter des Wahlkreises 29, Stormarn-Mitte.

Özlem Ünsal, MdL

Özlem Ünsal ist wohnungbaupolitische Sprecherin der Fraktion. Die studierte Politologin, Soziologin und Psychologin hat als Angestellte im öffentlichen Dienst gearbeitet und ist Abgeordnete für den Wahlkreis 13, Kiel-West.

Referentin

Katja Feistel, Referentin

Katja Feistel ist die Referentin für den Arbeitskreis Arbeit, Soziales, KiTa, Gesundheit und Gleichstellung

Mitarbeiterin

Manuela Heinrich, Mitarbeiterin

Manuela Heinrich ist Arbeitskreissekretärin für die Bereiche: - Arbeit, Soziales, KiTa, Gesundheit und Gleichstellung - Europa, Minderheiten, Grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Metropolregion - Innen, Wohnen, Kommunales und Recht - 1. Parlamentarischer Untersuchungsausschuss