Übersicht

Meldungen

Bild: TeroVesalainen (Pixabay)

IQB-Bildungstrend 2018

Martin Habersaat: Die regelmäßigen Studien zur Überprüfung des Erreichens der Bildungsstandards sind Teil eines umfassenden Systems von Lernstandserhebungen, das auf eine kompetenzorientierte Unterrichtsentwicklung und auf die Sicherung von Bildungsqualität abzielt.

Bild: Peziebear (Pixabay)

Und jährlich grüßt das Murmeltier

Kai Vogel: Jetzt preschen zwei Stadtstaaten vor und wollen das Zeitfenster für die Sommerferien eingrenzen; andere wollen es lieber erweitern. Bayern und Baden-Württemberg zeigen keinerlei Bereitschaft, auf das Privileg zu verzichten, ihren Termin außerhalb des rollierenden Systems der anderen Länder festzulegen.

Bild: Felix Deutschmann

Rechtsextremisten nicht länger verharmlosen!

Ralf Stegner: Die Tat ist schockierend und hat uns alle zutiefst betroffen gemacht. Der Anschlag hat auf verabscheuungswürdige Weise gezeigt, dass Rechtsextremisten und diejenigen, die Hass predigen, nicht länger verharmlost werden dürfen! Täter wie die von Halle ziehen ihre Rechtfertigung aus den von NPD, AfD und Teilen der Medien geschürten Überfremdungsängsten.

Bild: Michael August

Wir brauchen mehr politische Bildung und nicht weniger

Martin Habersaat: Die Welt ist im Wandel. Schülerinnen und Schüler haben das Bedürfnis, sich mit der Suche nach Antworten auf Rechtsextremismus, Klimawandel und Digitalisierung zu beschäftigen. Es muss in der Schule reflektiert werden, wie die Demokratie und ihre Institutionen auf solche und andere Herausforderungen reagieren, und die Schule muss vermitteln, wie unsere Demokratie funktioniert und warum ein guter Kompromiss unterschiedliche Argumente voraussetzt.

LNG – Pro und Contra

Unser Praktikant Bennet Severin hat sich intensive Gedanken über das Thema LNG gemacht und berichtet in unserem Blog über Vor- und Nachteile dieser Technologie.

Bild: Picography (Pixabay)

Seenotrettung ist kein Verbrechen!

Serpil Midyatli: Wir wollen mit unserer Initiative, dass Schleswig-Holstein ein sicherer Hafen wird. Dem Engagement und dem Einsatz der Zivilbevölkerung ist es zu verdanken, dass bereits mehrere Kommunen in unserem Land ein sicherer Hafen sind.

Bild: Michael August

Kippen haben auf Spielplätzen nichts zu suchen!

Serpil Midyatli: Wir wissen inzwischen, wie schädlich das Passivrauchen ist und auch die Kippen mit ihren Nikotin- und Schadstoffresten sind Gift für die Kinder. Das Nicht- Rauchen auf den Spielplätzen sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein.