Martin Habersaat, MdL

Martin Habersaat

Wohltorfer Straße 64b

221465 Reinbek
Dienst 0431 988-1340
Mitarbeiterin: B.Janusczok 0431 988-1311
Bild: Michael August

Martin Habersaat ist bildungspolitischer Sprecher und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Fraktion. Der Gymnasiallehrer ist Abgeordneter des Wahlkreises 30, Stormarn-Süd.

Geboren am 18.02.1977 in Hamburg, verheiratet, 1Kind

Ausbildung, beruflicher Werdegang

1996 Abitur in Hamburg
1996-1997 Zivildienst bei der ev.-luth. Kirchengemeinde Barsbüttel
1998-2004 Studium in Hamburg, Erstes Staatsexamen in Hamburg
2004-2006 Lehrkraft in Ausbildung am Gymnasium Sachsenwaldschule in Reinbek, Zweites Staatsexamen in Schleswig-Holstein
seit 2006 Studienrat am Emil-Krause-Aufbaugymnasium in Hamburg
Fachleiter Geschichte, Fachmentor für einen Referendar
als Beamter beurlaubt für die Dauer des Mandats

Politische und gesellschaftliche Funktionen

1998 Eintritt in die SPD
2001-2004 Vorsitzender OV Barsbüttel
2002-2004 Stv. Vorsitzender der SPD Stormarn
2003 – 2012 Kreistagsabgeordneter, Gemeindevertreter
2004 – 2012 Vorsitzender der SPD Stormarn
2010 – 2012 Mitglied der Enquete-Kommission „Norddeutsche Zusammenarbeit“
seit 2011 Vorsitzender des Vereins Tribüne e.V., Vereinigung zur Diskussion der Probleme der modernen demokratischen Gesellschaft

Vereine und Verbände

  • Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP),
  • Förderverein des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder Barsbüttel e.V.
  • Förderverein Schwimmhalle Barsbüttel e.V.
  • Förderverein Bürgerhaus Barsbüttel e.V.
  • Interparlamentarische Arbeitsgemeinschaft
  • Europa-Union Deutschland, Landesverband SH e.V.

Landtagsfunktionen

  • Vorsitzender des Arbeitskreises Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur
  • stellv. Fraktionsvorsitzender
  • Mitglied im Fraktionsvorstand
  • Mitglied im Arbeitskreis Finanzen
  • Sprecher für Kirchenpolitik, Religionsgemeinschaften, Kultur und für UK S-H
  • Mitglied im Bildungsausschuss des Landtages

Mitglied des Landtages seit der 17. Wahlperiode (2009).